Buch aus 20 Jahren Ökodorf -Erfahrung

20 Jahre Ökodorf Sieben Linden – Erfahrungen, Reflexion und Resümee 1997 – 2017

In diesem bunt bebilderten Buch im Zeitschriftenformat schildern und reflektieren mehr als 25 langjährige Bewohner, Gründer und Aktive des Ökodorfes  die Erfahrungen und Errungenschaften des Ökodorfes. Iris Kunze hat bei der Erstellung als Co-Redakteurin gewirkt.

Herausgegeben vom Freundeskreis Ökodorf e.V. im Eurotopia-Verlag, 136 Seiten, Buch in Farbe mit zahlreichen Fotos, ISBN 987-3-9816860-6-7

Zu bestellen bei: http://www.eurotopiaversand.de/Buch-Print/20-Jahre-OEkodorf-Sieben-Linden.html

Advertisements

Experiences of 80 initiatives: data base

TRANSIT research project just published its database containing 480 critical turning points in the history of 80 social innovation initiatives in the world. Over 4 years 35 TRANSIT researchers have researched 20 global networks and 80 local manifestions (including ecovillages Findhorn, Sieben Linden, Tempelhof and Bergen) by visiting, participant observation and interviews. The experiences have been published as learnings in this data base – you are welcome to research this data base accordning to your own interests and search words. Data base:  http://www.transitsocialinnovation.eu/sii

Social Learning for Transformative Social Innovation

TRANSIT Practice Brief #4 newly published

The fourth TRANSIT brief offers insights into the following questions: what is social learning, what does it consist of in the case of Social Innovation (SI) initiatives and why is social learning important – even foundational – for SI initiatives as well as wider society? Also, the brief provides insight into the role of networks in social learning for social innovation. Answers to these questions will be illustrated with empirical examples from the following three (TRANSIT) cases: Slow Food, credit unions & financial cooperatives and ecovillages.

Download the practice brief on social learning

Find more practice briefs of TRANSIT

Interviews über das Potential von Ökodörfern

Zu einer Tagung über ‚Ökodörfer – Weltflucht oder Zukunftslabor?‘ hatte die evangelische Akademie Tutzing im April eingeladen. Mit etwa 150 Teilnehmern ausgebucht haben zahlreiche Mitglieder aus Gemeinschaften wie Sieben Linden, Tempelhof, ZEGG, Blumenthal und Tonndorf von ihren Erfahrungen berichtet und Praxisworkshops angeboten. Wissenschaftler haben über die Bedeutung von Gemeinschaften diskutiert. Es wurde eine Serie von Interview-Videos des evangelischen Pressedienstes veröffentlicht:

https://www.youtube.com/watch?v=qXVEXul5sXA

In diesem Zusammenhang auch interessant die Videodokumentation des Thinktank ‚Gemeinschaft X.0‘ in der Gemeinschaft Tempelhof: https://vimeo.com/156766087

Außerdem habe ich die Publikationsliste aktualisiert.

Integral thinking online colloquium series

Our Online Colloquium of the Institute for Integral Studies (IFIS) has been launched in November 2016 and is held monthly as a Zoom meeting. The main intent of our Colloquium – in line with IFIS’ general mission and purpose – is to connect interested integrally oriented researchers and practitioners by offering them a forum to exchange experiences around innovative approaches to complex social challenges.

Upcoming IFIS Colloquium Session:

April 26, 2017, 20-22h (Zoom meeting)

Scaffolding perspective awareness. How to support individuals, groups and organizations to develop awareness and skills in productively using multiple perspectives

A co-creative session with Dr. Thomas Jordan, Göteborg (Sweden)

More information and registration

 

Ökodorf – Weltflucht oder Zukunftslabor? Tagung

28. – 30. April 2017  – Tagung an der evang. Akademie Tutzing

Viele Menschen sehnen sich nach einem Leben in Gemeinschaft und in Harmonie mit der Natur. In Tutzing berichten langjährige Ökodorf-BewohnerInnen über effizientes Entscheiden im Konsens, Freiheit und Verantwortung, Strohballenbau und Kompostklo. Sie diskutieren mit Wissenschaftlern die Fragen: Welche ökologischen, sozialen und technologischen Innovationen werden in Ökodörfern entwickelt? Ist das Leben dort eine Form von Weltflucht? Oder sind Ökodörfer gleichsam Orte gelebter Utopie und fungieren damit als Zukunftslabore für die anstehende „Große Transformation“ unserer Gesellschaft?

Eine interaktive Tagung, bei der es möglich ist mit langjährigen Ökodorf-Bewohnern, Aktivisten und Experten zu diskutieren. Praktische Workshops sind inbegriffen.

Informationen und Anmeldung auf der Webseite der evang. Akademie Tutzing

Grassroots Movements, Degrowth and ‘New Economies’

Iris Kunze on innovative perspectives to change the economy

There are numerous grassroots movements and initiatives worldwide with the ambition to contribute to transformative change towards more sustainable, resilient and just societies. Many of them have a specific vision on the economy and relate to alternative visions of a ‘New Economy’. The research project TRANSIT highlights four prominent strands of new economy thinking in state-of-the-art discussions: degrowth, collaborative economy, solidarity economy, and social entrepreneurship. …. read more on the DEGROWTH BLOG