Ökodorf – Weltflucht oder Zukunftslabor? Tagung

28. – 30. April 2017  – Tagung an der evang. Akademie Tutzing

Viele Menschen sehnen sich nach einem Leben in Gemeinschaft und in Harmonie mit der Natur. In Tutzing berichten langjährige Ökodorf-BewohnerInnen über effizientes Entscheiden im Konsens, Freiheit und Verantwortung, Strohballenbau und Kompostklo. Sie diskutieren mit Wissenschaftlern die Fragen: Welche ökologischen, sozialen und technologischen Innovationen werden in Ökodörfern entwickelt? Ist das Leben dort eine Form von Weltflucht? Oder sind Ökodörfer gleichsam Orte gelebter Utopie und fungieren damit als Zukunftslabore für die anstehende „Große Transformation“ unserer Gesellschaft?

Eine interaktive Tagung, bei der es möglich ist mit langjährigen Ökodorf-Bewohnern, Aktivisten und Experten zu diskutieren. Praktische Workshops sind inbegriffen.

Informationen und Anmeldung auf der Webseite der evang. Akademie Tutzing

Advertisements